Elbit Systems Deutschland

NEXT IS NOW®

Elbit Systems Deutschland – Systemhaus für die Bundeswehr

Produkte- und Systemlösungen für moderne Streitkräfte

Elbit Systems Deutschland ist bewährter Partner der Bundeswehr mit einer starken Wertschöpfung durch eigene Entwicklung, Fertigung und Instandhaltung in Deutschland. Als Systemhaus mit schlüsselfertigen Komplettlösungen liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten auf dem deutschen Markt. Hervorgegangen ist Elbit Systems Deutschland aus TELEFUNKEN RACOMS. Die heutigen Aktivitäten reichen längst über die ursprünglich adressierten Marktsegmente und das anfängliche Produktspektrum hinaus. Das Produktangebot und Know-how wird auch weiterhin um eine Reihe von Technologien erweitert, darunter Bereiche wie Cyber-Sicherheit, unbemannte Plattformen, Sensoriken, Führungssysteme und Elektronische Kampfführung.
Mit der konsequenten Fortführung der Aktivitäten in den stark nachgefragten Segmenten Elektrooptik, Funkkommunikation und Schutzsysteme wird Elbit Systems Deutschland den sich wandelnden Anforderungen der deutschen Streitkräfte und Sicherheitsbehörden nachhaltig gerecht.

Reorientierung der Bundeswehr und Digitalisierung des Gefechtsfeldes

Die Bundeswehr befindet sich heute in einem Prozess der Reorientierung auf die Landes- und Bündnisverteidigung. Hierzu ist eine hochmoderne Ausstattung wichtig, da viele der seit den 1990er und 2000er Jahren genutzten Systeme Obsoleszenzen aufweisen und den zukünftigen Anforderungen nicht gerecht werden. Um diese Einsatzanforderungen zu erfüllen, ist Elbit Systems Deutschland ein kompetenter Systemlieferant für eine bedarfsgerechte Ausstattung.
Die Digitalisierung des Gefechtsfeldes und die weiter steigende Relevanz des Cyber-Raums spielt für Streitkräfte und Behörden gleichermaßen eine entschei- dende Rolle. Mit der Software-basierten Funkgerätefamilie E-LynXTM bietet Elbit.

Systems Deutschland eine Systemlösung an, die mit ihrer MANET-Fähigkeit eine schnelle Verkürzung des „Sensor-to-Shooter“-Kreislaufs ermöglicht. Die fortschrittliche Netzwerkarchitektur stellt sicher, dass eine Vielzahl von E-LynXTM-Geräten in einem mobilen Ad- hoc-Netzwerk miteinander verbunden werden können. Für sämtliche Einsatzszenarien stehen unterschiedliche Wellenformen zur Verfügung: Von leistungsfähigen firmeneigenen Schmal- und Breitbandwellenformen über NATO-interoperable Wellenformen bis hin zu kundenspezifischen Wellenformen, die auf Grund der offenen Architektur in die Funkgerätefamilie E-LynXTM implementiert werden können.

Alle Funkgeräte der E-LynXTM-Familie sowie die Bordverständigungsanlage „Vehicle Intercommunication System“ haben die gleiche Nutzeroberfläche, was die Bedienbarkeit stark vereinfacht.
Als taktische Lösung für abgesessene Kräfte entwickelt, unterstützt das E-LynXTM PNR 1000 Soldier Radio den abgesessenen Soldaten bei der Echt- zeitübertragung von Informationen. Dies erfolgt durch Anbindung an die tragbare Bedieneinheit RAPTOR, mit der es möglich ist, mittels taktischer Symbole ein aktuelles operationelles Lagebild zu beurteilen. Damit wird die vernetzte Operationsführung zur Realität.
Die Landstreitkräfte der Kundennationen Schweden, Spanien, Schweiz und andere haben sich bereits für die Software-basierte Funkgerätefamilie E-LynXTM entschieden.
Das digitale Gefechtsfeld der Zukunft erfordert aber auch weitreichende Funk- kommunikation. Die von Elbit Systems Deutschland neu entwickelte HF-Pro- duktfamilie HRM 9000 trägt dazu bei, dass die eingesetzten Kräfte über eine leistungsstarke Kommunikationsausstattung verfügen, mit der die Übermittlung von Sprache und Daten truppengat- tungsübergreifend weitreichend erfolgt. Die Produktfamilie HRM 9000 setzt die Standards zur Erfüllung der hohen An- forderungen an Kommunikation und Datenaustausch in multinationalen Operationen.

Einsatzerprobte Nachtsichtfähigkeit

Große Teile der vorhandenen Nachtsichtgeräte haben teilweise noch einen Technologiestand des Jahres 2000 und älter. Auf dem Gebiet der Elektrooptik verfügt Elbit Systems Deutschland über multispektrale Aufklärungsfähigkeiten in den Bereichen Nacht- und Thermalsicht für abgesessene Kräfte und Fahrzeuge in allen Fähigkeitsdimensionen. Die Auslieferung von Tausenden von Nachtsichtbrillen für die Bundeswehr, NATO-Partner und nationale Sicherheitsbehörden gilt als wegweisend für weitere Beschaffungsprojekte mit Entwicklung, Wissenstransfer und erstklassiger Fertigung in Deutschland. Die im Zeit- und Kostenrahmen bereitgestellten XACT-Nachtsichtsysteme sind „Made in Germany“.

Der binokularen Restlichtverstärkerbrille XACT nv3X kommt als konsequente An- passung der XACT nv33 eine Schlüsselrolle zu. Die besondere Robustheit der Gerätelösung zeigt sich darin, dass das Produkt als einziges auf dem Markt über ein Metallgehäuse verfügt und dennoch ein geringes Gewicht aufweist. Diese Brille ist geeignet für Fallschirmsprünge, Tauchen bis 20 Meter und zum Führen von Kraftfahrzeugen zertifiziert.

Das Drohnensystem Skylark I-LEX

Moderne Weitbereichsaufklärung

Mit der Rückbesinnung auf die Landes- und Bündnisverteidigung entstehen neue Anforderungen an die Aufklärung im Weitbereich. Waren bislang asymme- trische Bedrohungen im urbanen Um- feld in Betracht zu ziehen, so ergeben sich jetzt neue Anforderungen für das hoch intensive Gefecht. Hierbei kommt es darauf an, vorhandenen Defiziten bei der Lagebeurteilung unter widrigen Umgebungsbedingungen mit neuen, leistungsstarken elektrooptischen Geräte-ausstattungen zu begegnen.
So wurde die Beobachtungs- & Aufklärungssystem Long ViewTM Familie, das auch für Aufklärungs-/Gefechts- fahrzeuge verwendet werden kann, für große Reichweiten entwickelt. Es bietet überlegene Geräteeigenschaften für die Bereiche Weitbereichsaufklärung, Nachrichtengewinnung und Reaktionsfähigkeit.

Fähigkeitszuwachs der Infanterie durch unbemannte Systeme

Für die lückenlose Aufklärung in allen operativen Einsatzszenarien gelten unbemannte Luftfahrzeugsysteme heute als unverzichtbar. Miniaturdrohnensysteme – ob Starrflügler, oder Senkrechtstarter – erfüllen eine wichtige Informations-, Warn- und Schutzfunktion für die Streitkräfte im Einsatz. Mit leistungsfähiger Aufklärungssensorik ausgestattet, eignen sie sich für Überwachungsaufgaben in urbanem Gelände oder können zur echt-zeitnahen Lagefeststellung, Ziel- und Wirkungsanalyse sowie Überwachung (Monitoring) geografisch begrenzter Räume beitragen.

Durch das Drohnensystem Skylark I-LEX werden Bodenkräfte in die Lage versetzt, mit unterschiedlichen Aufklärungskameras bei Tag und bei Nacht unentdeckt aus der Luft aufzuklären und die Ergebnisse in Echtzeit an eine Bodenstation zu übermitteln. Aufklärungsdaten können über die E-LynXTM-Familie im Netz entsprechendverteiltwerden.Damitistesmöglich, den „Sensor-to-Shooter Cycle“ nachhaltig zu verkürzen.

Das Beobachtungs- und Aufklärungssystem Long ViewTM

Schutz und Aufklärung im Cyberraum

Für die Aufklärung, Analyse und Abwehr von neuartigen Bedrohungen im Cyber-und Informationsraum bietet Elbit Systems Deutschland bedarfsgerechte Lösungen an. Zum Schutz von zivilen und militärischen Netzwerken kommen Lösungen wie Security Operations Center, Endpoint Detection and Response und Cyber-Shield zum Einsatz. Für einen kontinuierlichen Fähigkeitszuwachs der Ermittler, Analysten und Sicherheitsbeauftragten von Behörden und Militär bietet unsere Cyber-Schulungsplattform das richtige Rahmenwerk. Außerdem umfasst das Portfolio ein ganzheitliches System im Bereich der digitalen Einsatz- und Ermittlungsunterstützung. Das umfassende System schont die Ressourcen der Behörden und optimiert Ermittlungszeiten nachhaltig.

Standort Deutschland

Am Standort Ulm verfügt Elbit Systems Deutschland über ein solides Funda- ment, um Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Technologien weiter voranzutreiben und die Instandhaltung über den gesamten Produktlebenszyklus sicher zu stellen. Zusätzlich wird dies durch die enge Zusammenarbeit mit Partnern aus der deutschen wehrtechnischen- und Sicherheitsindustrie begleitet.